Blog » Blog

Die Straße Forra in Tremosine

Die Straße Forra in Tremosine

Die Straße Forra befindet sich auf der Westseite des Gardasees südlich des bekannten Ortes Limone in der Gemeinde Tremosine sul Garda. Tremosine besteht aus viele kleine Ortschaften, die mit Ausnahme des Ortes Campione auf einer Hochebene mehr als 350 Meter über dem See liegen. Zwischen Tremosine und dem See ragen Steilwände senkrecht auf. 2100 Menschen leben hier oben.

Lange war die Hochebene nur zu Fuß über steile Pfade zu erreichen. Der Transport von Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs war entsprechend mühsam. Der Initiative von Don Giacomo Zanini, des Pfarrers des Ortes Vesio, ist es zu verdanken, dass das Projekt einer Straße vom See hinauf nach Pieve zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Angriff genommen wurde. Technische Unterstützung erhielt Don Giacomo durch Arturo Cozzaglio. Er stammte aus Tremosine, hat sich als Vermessungstechniker und Bauherr einen Namen gemacht und war für seine umfassenden Kenntnisse im Bereich der Mathematik, Physik, Hydrologie und Geologie bekannt. Der Abgeordnete Vincenzo Bettoni Cazzago hat das gewagte Vorhaben politisch gefördert und der italienische Staat hat die Hälfte der Kosten übernommen.

Innerhalb von vier Jahren wurde die Straße in die Brasa-Schlucht hineingezwängt. So wurde die Verbindung zwischen Tremosine und der Küste erheblich erleichtert und zugleich eine weltweite Attraktion mit sechs Kilometern Länge geschaffen. Im Rahmen der Eröffnung war in der Frankfurter Zeitung vom 18. Mai 1913 die Rede von der „schönsten Straße der Welt“. Am herabstürzenden Fluss Brasa vorbei windet sich die Straße in zahlreichen Serpentinen und durch viele Tunnels nach oben. Immer wieder ergeben sich beeindruckende Blicke auf den See.

​Die schlicht als „Strada Provinciale 38“ bezeichnete Straße ist nicht nur bei Auto- und Motorradfahrern, sondern auch bei Moutainbikern beliebt. Darüber hinaus dient sie als Filmkulisse. Hier wurden Szenen des James-Bond-Films „Ein Quantum Trost“ und des Films „The International“ gedreht. Es ist ein Meisterwerk der Straßenbaukunst.



Folgen Sie uns auf